Rufen Sie uns an! Tel. 06181 66550

Augenheilkunde - Tiergesundheitszentrum Dr. Freisen 

Dr. med. vet. Hanno Freisen - Ihr Augenspezialist in Hanau-Steinheim

Bereits 1988 begann Dr. Hanno Freisen mit der Spezialisierung im Bereich Ophthalmologie (Augenheilkunde). In Luxemburg und Zürich nahm er vier Jahre lang an einer internationalen Postgraduierten-Fortbildung teil (ESAVS). 

Nach zwei fachbezogenen wissenschaftlichen Veröffentlichungen und erfolgreich abgelegter Prüfung wurde ihm als erstem niedergelassenem hessischem Tierarzt am 13.01.1993 von der Landestierärztekammer die Spezialistenbezeichnung „Augenheilkunde“ verliehen. 

Die Praxis ist anerkannte Weiterbildungsstätte für Tierärzte in diesem Bereich und anerkannte Untersuchungsstelle auf erbliche Augenkrankheiten.

Spezielle Untersuchungen

Mit dem Spaltlampenmikroskop und dem indirekten Ophthalmoskop werden die äußeren und inneren Augenabschnitte untersucht. Die Funduskamera dokumentiert die Befunde.

Mit dem ERG (Elektroretinogramm) wird die Funktionsfähigkeit der Netzhaut, des Sehnervs und die Sehfähigkeit getestet. Dies ist zum Beispiel bei Staroperationen unabdingbar.

Weitere Untersuchungen sind:
  • Messung der Tränenproduktion (Schirmer Tränentest)
  • Messung des Augeninnendrucks (Tonometrie) bei grünem Star (Glaukom)
  • Untersuchung des Kammerwinkels (Gonioskopie)
  • Untersuchung von intra- und retrobulbären Prozessen mit Hilfe von Ultraschalluntersuchungen (Netzhautablösung, Tumore, Linsenluxation, Blutungen)
  • Mikroskopische Untersuchung von gewonnenem Zellmaterial
  • Untersuchung auf erbliche Augenerkrankungen (PRA)

Medikamentöse Therapie

Nach genauer Untersuchung und Diagnosestellung können viele Augenerkrankungen lokal mit spezifischen Augenmedikamenten behandelt werden. Entsprechende Tropfen, Salben und Tabletten sind zum größten Teil in unserer Hausapotheke vorrätig.

Es ist sehr gefährlich, Hausmittel (z. B. Kamille), eigene Medikamente oder von Apotheken abgegebene bzw. im Internet beschaffte Arzneien ohne fachmännische Untersuchung anzuwenden. Diese Mittel können zu schweren, teilweise irreversiblen Schäden am und im Auge führen.

Augenoperationen

Lid- und Bindehautoperationen

  • Korrektur von Lidfehlstellungen: Entropium, Ektropium
  • Entfernung von Lidtumoren, Gerstenkörnern, fehlgestellten Wimpern (Distychiasis, Trichiasis, ektopische Zilien)
  • Versorgung von Lidrandverletzungen
  • Teilresektion u. Reposition vorgefallener Tränendrüsen (Cherryeye – Kirschauge)
  • Nickhautschürzen zur Abdeckung und Versorgung von Verletzungen und Geschwüren der Hornhaut
  • Bindehautplastiken (Flaps) bei tieferen Verletzungen, Tumoren und Geschwüren der Hornhaut

Hornhautoperationen

  • fachgerechte Versorgung von tiefen Verletzungen oder Geschwüren mit Hilfe von speziellen Nähten oder Konjunktivalplastiken
  • Keratektomie bei Cornea Nigra, Dermoidzysten
  • Entfernung von Fremdkörpern

Operationen am inneren Auge

  • Entfernung der Linse bei Luxation (Vorfall in die vordere Augenkammer)
  • Zyklokryochirurgie zur Senkung des Augeninnendrucks bei „Grünem Star"
Jetzt Kontakt aufnehmen